15.10.2017- Erster Heimerfolg nach zwei Auswärtssiegen.

[tobi] Im Zweiten Heimspiel der Saison können die Hustlers endlich Siegen und Punkten. Das Spiel gegen den Tabellendritten gestaltete sich von Beginn an sehr ausgeglichen. Konnte der Gegner aus Lüdenscheid mit einer guten Quote außerhalb der Dreierlinie zu einfachen Punkten kommen, zwang die 1 Herren mit gutem Zug zum Korb den Gegner zu einigen Fouls und konnten so mittels einfacher Punkte von der Freiwurfline in Führung gehen. So Endete das 1. Viertel 19 zu 17 für die Hustlers. Zu Beginn des 2. Viertels legte Lüdenscheid außerhalb der Dreierline nach und konnte mit drei Dreiern in Folge Ihre einzige Führung von 24 zu 30 erzwingen. Erst durch einen Dreier von Aufbauspieler Vladimir Asceric konnte das Momentum wieder auf Seiten der Hustlers geholt werden und das Viertel mit 20:18 gewonnen werden. Zur Hälfte des 3. Viertel konnte eine zweistellige Führung ausgebaut werden. Gerade jung Center Lars Engelmann konnte sich in dieser Phase unterm Brett beweisen und wichtige Punkte erarbeiten. Die Führung wurde bis zum Ende des Spieles nicht mehr hergegeben und man konnte das Spiel 78 zu 73 für sich entscheiden. Damit steht man nun auf Tabellenplatz 3. Trotz teilweiser sehr guter Leistung, bleibt festzuhalten, dass man in der Offensive weiterhin daran arbeiten muss ein ausgewogenes Verhältnis aus Passspiel, Würfen und Zügen zum Korb und in der Defensive die Würfe von außen besser verteidigen muss, damit man nicht noch einmal 11 Dreier kassiert.

Hemer: Asceric(20); Krüper(-); Rolke(2); Imhoff(4); Kesper(4); Schmidt(1); Wischollek(17); Engelmann(10); Kettler(-)